Angebote suchen
— Anzeige —

Startseite » Tagestouren » Radeln auf alten Bahntrassen

Radeln auf alten Bahntrassen
Datum: 
Preis: 


Preis pro Person: siehe oben

Dauer: 6 Stunden

Mindestteilnehmerzahl: 18

Preis: 22,50

Treff- und Endpunkt: Jahrhunderthalle Bochum

Uhrzeit: 11:00 Uhr

   



Radeln auf alten Bahntrassen

Dort wo früher Güterzüge durch den Pott führten, kann man heute auf stillgelegten Bahntrassen fast ohne nennenswerte Steigungen und abseits des Straßenverkehrs Industriekultur entdecken.

Diese schöne Radtour nimmt das Thema „Trassen, Gleise, Güterverkehr“ auf. Die Eisenbahn war einst eines der wichtigsten Transportmittel im Ruhrgebiet. Sie brachte Rohstoffe in die Stahlwerke und Zechen und transportierte die fertigen Erzeugnisse in die Welt.

Wir starten an der ehrwürdigen Jahrhunderthalle in Bochum. Die Halle wurde 1902 vom Bochumer Verein als Gebläsemaschinenhalle für die Hochöfen des Bochumer Vereins wiederverwendet. Heute ist die Jahrhunderthalle ein beliebter Veranstaltungsort.

Die Radtour führt zunächst über die atemberaubende Brücke „Erzbahnschwinge“ und alte Erzbahntrasse. Ihr Reiseleiter erläutert die einstige Bedeutung dieser wichtigen Güterbahnlinie. An der Erzbahnbude – einem allseits beliebte Radlertreff – biegen wir ab auf die ehemalige Kray-Wanner-Bahn, die auf der Hollandbahn mündet. Hier machen wir einen Abstecher zur Halde Rheinelbe mit seiner Himmelstreppe. Von dem ca. 40 Meter über die Umgebung ragenden Aussichtspunkt hat man einen tollen Rundblick über das Ruhrgebiet und entdeckt auch den Förderturm der alten Zeche Holland, die der Trasse Ihren Namen gab. Von dort geht es auf Feldwegen hinab in das Ruhrtal bis zum früher bedeutsamen Güterbahnhof Dahlhausen an den heute nur noch ein altes Stellwerk erinnert. Auf dem Premium-Radweg „Springorum“ führt die Radtour schließlich vorbei am ehemaligen Standort der Zeche Hasenwinkel. Hier ist noch das alte Maschinenhaus erhalten geblieben. An Schloss Weitmar über die „Kohlensammelbahn“ fahren wir ein kurzes Stück durch die quirlige Bochumer Innenstadt bevor die Radtour wieder an der Jahrhunderthalle endet.

Strecke: ca 34 Kilometer

Treff- und Endpunkt:  Jahrhunderthalle Bochum

Preis: 22,50 € pro Person

Leistungen: professionelle Radreiseleitung und viele Infostopps


Zubuchbare Extras:
- Miete Citybike 7-Gang: 9,00 € pro Rad
- Miete Elektrorad: 25,00 € pro Rad

 

Gruppen zu Sonderterminen ganzjährig auf Anfrage

 

Für diese Tour erhalten Sie bei Buchung eine automatische Bestellbestätigung sowie eine zusätzliche separte Mail die gleichzeitig Rechnung und Ticket ist.

Bitte kontrollieren Sie Ihren Posteingang, ev. auch Ihren Spam-Ordner. Sie erhalten keine Tickets per Post!

 

Wir empfehlen Ihnen eine Ticketversicherung bei unserem Partner ERV-Versicherung. Informationen und Möglichkeiten zum Abschluss der Versicherung finden Sie hier.

 


 

Die Tour ist auch als Gutschein mit festem Termin direkt unter "Preis" buchbar!

Informationen zu weiteren Gutscheinmöglichkeiten (Termin frei wählbar / Wertgutschein) finden Sie hier:

Gutscheinbedingungen und Möglichkeiten  hier klicken.

Varianten

 

Gutschein Klassik

Gutschein Feuer

 "Klassik"  "Feuer"

Gutschein Glückwunsch

Gutschein Pink Pott

" Glückwunsch"  "Pink Pott"

Gutschein Blumen

Gutschein Frohes Fest

"Blumen"  "Frohes Fest"

 

 

 


Und hier bekommse allerlei Klüngel aussem Revier!


PottPräsente. Der Shop für den Pott.

Klickse hier:

Pottpräsente


Artikeldatenblatt drucken



Ihr Warenkorb
Newsletter Anmeldung
Parse Time: 0.165s